Annas Blog

Geburtstagswünsche

Gestern war die Ganztags-Familien-Geburtstagsparty meines Lebenspartners, anlässlich seines 30sten.

Das bringt mich dazu, über die perfekte Geburtstagsparty oder den perfekten Geburtstag nachzudenken. An erster Stelle mal eine Zusammenfassung dessen, wie es nicht sein sollte!

  1. früh aufstehen müssen
  1. Stress haben
  1. mehrmals täglich abwaschen müssen und unglaublich viel Arbeit mit irgendwelchen Vor- und Zubereitungen haben
  1. zuviel essen müssen
  1. fast zehn Stunden aufeinander hocken (selbst die besten Freunde ist man doch irgendwann leid oder erträgt sie nur mit einem erhöhten Alkoholpegel länger!)

Tja, daher sieht mein Traumgeburtstag wohl ähnlich aus wie meine Traumhochzeit: einsam bis zweisam, entspannt, am besten an irgendeinem Strand bei super Wetter (das war allerdings gestern gegeben, nur der Strand hat gefehlt) und jetzt mal ehrlich Leute, ich feiere gerne mit euch, aber das könne wir ja auch an einem anderen Tag machen, wenn es für mich stressfrei ist. Es sei denn natürlich, ihr schmeißt eine Überraschungsparty für mich (bitte, bitte mit Strand), dann bin ich zu allen Schandtaten bereit! ;)

Categories: Alltägliches, Nebenbei zur Kenntnis genommen

Was schon Tucholsky wusste: » « Morgenrituale

5 Comments

  1. PS: Alles in Allem wars trotzdem ‘ne schöne Feier und das Essen war SEHR lecker. Aber es war viel zu viel und die ganze Arbeit und die Schlepperei …

  2. Lebenspartner – wie das klingt…

    • Ab und zu nenne ich ihn auch ‘Haustechniker’! Wegen der Namens-Anonymität ;)
      Und ‘Lebensabschnittsgefährte’ klingt nun wirklich sehr unschön. Das ist wie “Ende vorprogrammiert”. Und ‘Freund’ nutzt sich auch irgendwann ab. ‘Liebster’ ist dagegen wieder fast zu intim …
      Ich bin für bessere Vorschläge offen, Kosenamen will ich an dieser Stelle aber dann doch eher nicht verwenden.

  3. Nur mal zur Planung, wie groß muss der Strand denn sein (Angaben bitte in cm)?

Leave a Reply

Copyright © 2017 Annas Blog

Theme by Anders NorenUp ↑