Annas Blog

Abgestempelt?

Ich bin in der letzten Zeit über den ein oder anderen interessanten und kritischen Arikel gestoßen. Zum Beispiel der, der meine Generation degradiert zu Generation Maybe. Wir werden verunglimpft als unentschlossen, wankelmütig, nicht entscheidungsfreudig, zögerlich und unpolitisch. Ich habe mich beim Lesen immer wieder gefragt, was meint der Mensch (ein Mann übrigens – ob er wohl sich selbst als Beispiel sieht?). Im Vergleich zu den Vohergegangenen Generationen wissen wir also nicht, was wir wollen? Also ich muss doch sehr bitten. Mal davon ab, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass jeder 86er für freie Liebe gekämpft hat, weiß ich sehr wohl, was ich will. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das so sehr von den Zielen anderer Generationen unterscheidet.

Ich will manche Dinge besser machen als meine Eltern (welche bleibt an dieser Stelle unausgesprochen). Ich will eine Beziehung führen in der beide Partner gleichberechtigt sind und mich ebenso beruflich verwirklichen dürfen. Ich will irgendwann eine Familie (ja ich weiß, wir warten heute alle zu lange damit und sind Schuld an den demographischen Problemen). Und ich will auch die Welt verbessern. Ich möchte z. B. ökologisch so Leben, dass diese Welt auch nach uns noch bewohnbar ist.

Die Frage ist doch gar nicht, was wollen wir, die Jungen, sondern was wollen die Alten? Die, die die Mehrheit in unserem Land darstellen und die aktuelle und wohl auch noch zukünftige Politik bestimmen?

Einfach mal drüber nachdenken…

Categories: Gedanken über Gedanken über Gedanken

Warum ich nicht Grundschullehrerin werde » « Über Frust und geteiltes Leid

1 Comment

  1. sieht so aus als hätte die Autorin die Süddeutsche Zeitung gelesen….
    …nun wir , die starken Geburtenjahrgänge können ja nichts dazu, das wir sooo viele sind.
    Damals konnten die noch keine Familienplanung machen. -
    …nichts desto trotz glaube ich, das gerade Du und Enrico zu den Menschen gehören, die viel besser wissen . was sie wollen und nicht wollen. -……und Ihr wollt Euch nicht so von Zwängen und vermeindlichen Vorgaben einengen lassen, wie wir uns das gar nicht vorstellen konnten und auch niemals getraut hätten, dies zu artikulieren.
    Trotzdem darf nicht eine Übermacht von “alten”, die ständig nur um sich selbst kreisen über Euer Leben bestimmen! – Darüber sollte nachgedacht und reagiert werden. -
    Liebe Grüße aus der Südheide

Leave a Reply

Copyright © 2022 Annas Blog

Theme by Anders NorenUp ↑